aktuelle News
aktuelle News
mit finanzieller Unterstützung des
mit finanzieller Unterstützung des

Arbeitsmarktpolitische Strategie Steiermark 2030

Die steirische Antwort auf brennende Fragen am Arbeitsmarkt

Pandemie, Ukraine-Krieg, Inflation und Arbeitskräftemangel haben in der jüngsten Zeit auch den steirischen Arbeitsmarkt beeinflusst und gefordert. Unter der Federführung des Sozialressorts des Landes Steiermark wurde gemeinsam mit dem Wirtschaftsressort, dem Arbeitsmarktservice und Expert*innen der Sozialpartner eine umfassende Strategie erarbeitet, die nachhaltig positive Effekte sicherstellt. Im Jahr 2021 wurde dazu der Arbeitsmarktpolitische Beirat gegründet. Seither durfte die StAF dessen Strategieentwicklung und operative Tätigkeiten begleiten.

Teilhabechancen am Arbeitsmarkt erhöhen und Fachkräfte von morgen heute zu sichern, stellen dabei die übergeordneten strategischen Ziele dar. In 14 Kapiteln wurden Themenbereiche definiert und zudem ein Maßnahmenpaket für 2023 entwickelt, welches von Land und AMS mit knapp 47 Mio. Euro dotiert ist. 

„Wir können es uns einfach nicht leisten, auf die persönlichen Stärken eines jeden einzelnen zu verzichten.“, so Landesrätin Doris Kampus.

Die Schwerpunkte reichen von der Steigerung der Frauenerwerbsquote durch bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie über die Nutzbarmachung des Arbeitskräftepotenzials von älteren Menschen bis hin zur Inklusion benachteiligter Zielgruppen durch mehr Bewusstsein in den Betrieben und Förderung niederschwelliger Bildungs- und Ausbildungseinstiege. Unter anderem wird auch ein Fokus auf die betriebliche Qualifizierung durch attraktive Lehrausbildung im Bereich Green Jobs und MINT-Berufe gelegt.

Soziallandesrätin Doris Kampus erläutert: „Um für den Arbeitsmarkt der Zukunft gerüstet zu sein, braucht es neben kurz- und mittelfristigen Maßnahmen eine langfristige Strategie, damit die Steiermark als Arbeits- und Wirtschaftsstandort ihren europäischen Spitzenplatz halten kann. Wir müssen mehr in die Qualifizierung investieren, den Wiedereinstieg oder auch den Umstieg in andere Berufsfelder erleichtern und alle Potenziale, die in der steirischen Bevölkerung, insbesondere bei den Frauen, vorhanden sind, heben.“

Auf Basis der strategischen Grundsätze wurde zu ein erstes Maßnahmenpaket für 2023 entwickelt. Beides – die Strategie und Maßnahmenpaket – sollen den steirischen Arbeitsmarkt fit für die Zukunft machen, betonten Soziallandesrätin Doris Kampus, Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und AMS-Geschäftsführer Karl-Heinz Snobe.

Arbeitsmarktpolitische Strategie Steiermark 2030 als PDF

Nähere Infos hier: https://www.news.steiermark.at/cms/beitrag/12901191/29771102

Weitere Neuigkeiten aus der Steiermark

Weitere News
und aktuelle Projekte.

Wir haben ARBEIT im BLICK

…und zwar mit unserer Veranstaltungsreihe 2024 mit beeindruckenden Persönlichkeiten am Podium wie im Publikum. Am 22. März 2024 fand unter dem Motto „Frauen & Arbeit“ …

mehr erfahren
Sommerfest

Veranstaltungskalender

Sie finden hier aktuelle Hinweise auf Veranstaltungen, die unter Mitwirkung unserer Projektpartner*innen stattfinden. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir Sie, Anfragen sowie Buchungen für Schulen, Kindergärten ...
mehr erfahren

Wir bilden 60 Fachkräfte für die steirische Behindertenhilfe aus!

Der 3. Durchgang unserer Joboffensive geht ins Rennen… und so stehen demnächst 41 Frauen und 19 Männer – größtenteils Quereinsteiger*innen – den Einrichtungen in der ...
mehr erfahren

Höchstwerte in der Schuldenberatung

Die staatlich anerkannte Schuldenberatung Steiermark verzeichnet 12%-igen Anstieg an Klient*innen im Jahr 2023 Aktuell erschienene Zahlen im Rahmen des jährlichen Eckdatenberichts der Schuldenberatungen Österreichs zeigen ...
mehr erfahren

Schulung für IDEA ESF+ in Graz

Um die Projektträger*innen der 13 bereits laufenden steirischen Projekte sowie alle weiteren Projektträger*innen österreichweit in der aktuellen ESF+/JTF-Förderperiode bestmöglich zu unterstützen, fand am 19.01.2024 ein ...
mehr erfahren

Accessibility Toolbar

Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten laut unserer Datenschutzrichtlinie intern verarbeitet werden. Meine Daten werden nicht an Dritte übermittelt. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit bei uns melden, um die verarbeiteten Daten löschen zu lassen.