aktuelle News
aktuelle News
mit finanzieller Unterstützung des
mit finanzieller Unterstützung des

Im Schulgarten fürs Leben lernen

Zum Portfolio der  Energieagentur Weststeiermark („eaw“) gehören der Stadtgarten Deutschlandsberg und das Haus der Energie, der Tiergarten Leibnitz sowie der Klimaschutzgarten Gosdorf. Jeder diese Bereiche repräsentiert die Bedeutung von Klimaschutz und erneuerbaren Energien – Wissen, das hier auf vielfältige Weise weitergegeben wird. Die Zusammenarbeit mit Schulen stellt einen wichtigen Teil dieser Wissensvermittlung dar und gestaltet sich in großer Bandbreite, wobei der lebendige Praxisbezug hohen Stellenwert besitzt.

Auf dem Areal der MS2 (Mittelschule 2) Deutschlandsberg war ein Teil des Schulhofes ungenutzt und bot sich insofern geradezu für die Umgestaltung zum Schulgarten an. Im Frühjahr 2021 (März bis Juni) leiteten Hans Lesar und Thomas Kern von der eaw sowie Angelika Pommer und Wolfgang Köstenbauer von der MS2 das Projekt, bei dem die Schüler*innen an allen Projektphasen und Arbeiten aktiv beteiligt waren. Berücksichtigt wurden dabei nicht nur die räumlichen Gegebenheiten des Areals, sondern es ging auch darum, in die Zukunft zu planen, und somit war es wichtig, die Aspekte der Ökologie und der Nachhaltigkeit zu berücksichtigen. Umgesetzt wurden diese Aspekte mittels Re- und Upcyclings alter Paletten, Planung der Bepflanzung im Hinblick auf Wünsche und Bedarf, und nicht zuletzt durch die Verwendung der Ernteerträge in der Schulküche.

Nach einer Begehung und Besprechung wurden die ersten Arbeitstermine und Arbeitsschritte festgelegt: Der Baustellenzaun wurde entfernt, die Böschung gemäht und begradigt, am vorderen Teil der Böschung ein gerader Abstich gemacht. Durch den begeisterten Einsatz der Schüler*innen war der Projektfortschritt enorm; Hochbeete und Pflanzenkisten waren in Windeseile zusammengebaut und konnten anschließend sofort mit einem Erde-Humus-Gemisch gefüllt und bepflanzt werden. Als Abgrenzung zum Pausenbereich gibt es ein Spalier mit Bäumen sowie Pflanzenkisten; ein Teil des Gartens wurde als Outdoor-Klassenzimmer mit Palettenmöbeln (ebenfalls von Schüler*innen in einem anderen Projekt angefertigt) konzipiert und kann ab dem kommenden Schuljahr genutzt werden.

„Gerade als Ökolog-Schule sind wir stolz darauf, an einem derartigen Projekt mitzuarbeiten, denn Innovation und Nachhaltigkeit gehören zum Wesen der MS2 Deutschlandsberg!“, freut sich die Schulleiterin Monika Mussner-Kiklin.


Die Kooperation mit der Energieagentur Weststeiermark ist ein St:WUK-Projekt der StAF – Steirische Arbeitsförderungsgesellschaft m.b.H. und wird mit finanzieller Unterstützung des AMS Steiermark, des Sozialressorts und des Umweltressorts des Landes Steiermark sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds ermöglicht.

Weitere Neuigkeiten aus der Steiermark

Weitere News
und aktuelle Projekte.

Arbeitsmarktpolitische Strategie Steiermark 2030

Die steirische Antwort auf brennende Fragen am Arbeitsmarkt Pandemie, Ukraine-Krieg, Inflation und Arbeitskräftemangel haben in der jüngsten Zeit auch den steirischen Arbeitsmarkt beeinflusst und gefordert. …

mehr erfahren
GSU_Beitrag©StAF

Höchste Qualität in der StAF – mit Brief und Siegel

In Österreich stellt das „Gütesiegel für soziale Unternehmen“, umgangssprachlich „Sozialgütesiegel“ genannt, für die Qualität der Arbeit im sozialen Bereich einen zuverlässigen Indikator mit hohem Anspruch …

mehr erfahren
VITA2022neu2©ManuelHanschitz

Wir unterstützen den steirischen Pflegeaward

Von der Kleinen Zeitung heuer erstmals ausgerufen, soll die „Vita“ Menschen vor dem Vorhang holen, die im Pflegebereich Außergewöhnliches leisten. Verliehen wurde die „Vita 2022“ …

mehr erfahren
Steiermark Landschaft

Arbeitsplätze für steirische Naturparkregionen

Was 1979 in Niederösterreich begonnen hat, ist zu einer Erfolgsgeschichte auf vielen Ebenen geworden: In Österreich gibt es mittlerweile in acht Bundesländern 48 Naturparke, welche …

mehr erfahren
Jägerhaus von aussen

Lebendiger Denkmalschutz im Tiergarten Leibnitz

Der Tag des Denkmals soll die Bedeutung kulturellen Erbes vermitteln, es erlebbar machen und in der breiten Öffentlichkeit das Interesse an Denkmalschutz und Denkmalpflege wecken. …

mehr erfahren

Accessibility Toolbar