aktuelle News
aktuelle News
mit finanzieller Unterstützung des
mit finanzieller Unterstützung des

Österreichpremiere im Haus der Energie

Verschiedene Naturschutzorganisationen und auch das Land Steiermark selbst weisen schon seit geraumer Zeit auf ein Problem hin, welches nicht nur in geschützten Naturräumen eine Bedrohung für die Artenvielfalt darstellt: Invasive Neophyten. Unter diesem Begriff sind Pflanzen subsummiert, welche in unseren Breitengraden ursprünglich nicht vorkamen, im Laufe der Jahre jedoch – nicht selten als dekorative Elemente in Gärten – Einzug gehalten haben. Im Gegensatz zu den meisten auf die eine oder andere Art importierten Pflanzen, die außerhalb ihres ursprünglichen Gebietes nicht lebensfähig sind, neigen invasive Neophyten durch günstige Klima- und Bodenbedingungen in hohem Maß dazu, unkontrolliert auch große Flächen zu überwuchern, wobei bestehende Vegetation zusehends verdrängt und dadurch das natürliche Gleichgewicht im Sinne der Biodiversität empfindlich gestört wird.

Information stellt einen wesentlichen Ansatzpunkt dar, wenn es darum geht, invasive Neophyten zu erkennen und in weiterer Folge deren Wildwuchs zu zähmen. Bei diesem Punkt setzt das  Haus der Energie an und eröffnete am 27. September 2021 die in dieser Art erste Informationsstelle Österreichs zum Thema „Invasive Neophyten“. Die Eröffnung fand gleichzeitig mit dem Tag der Offenen Tür statt, der von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr anberaumt war; anwesend waren Gäste aus der Landes-, Bezirks- und Gemeindepolitik sowie Vertreter*innen diverser Naturschutzorganisationen, Partnerprojekte und Medien.


Das Haus der Energie ist ein St:WUK-Projekt der StAF – Steirische Arbeitsförderungsgesellschaft m.b.H. in Kooperation mit der Energieagentur Weststeiermark und wird mit finanzieller Unterstützung des AMS Steiermark, des Sozialressorts und des Umweltressorts des Landes Steiermark sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds ermöglicht.

Weitere Neuigkeiten aus der Steiermark

Weitere News
und aktuelle Projekte.

Arbeitsmarktpolitische Strategie Steiermark 2030

Die steirische Antwort auf brennende Fragen am Arbeitsmarkt Pandemie, Ukraine-Krieg, Inflation und Arbeitskräftemangel haben in der jüngsten Zeit auch den steirischen Arbeitsmarkt beeinflusst und gefordert. …

mehr erfahren
GSU_Beitrag©StAF

Höchste Qualität in der StAF – mit Brief und Siegel

In Österreich stellt das „Gütesiegel für soziale Unternehmen“, umgangssprachlich „Sozialgütesiegel“ genannt, für die Qualität der Arbeit im sozialen Bereich einen zuverlässigen Indikator mit hohem Anspruch …

mehr erfahren
VITA2022neu2©ManuelHanschitz

Wir unterstützen den steirischen Pflegeaward

Von der Kleinen Zeitung heuer erstmals ausgerufen, soll die „Vita“ Menschen vor dem Vorhang holen, die im Pflegebereich Außergewöhnliches leisten. Verliehen wurde die „Vita 2022“ …

mehr erfahren
Steiermark Landschaft

Arbeitsplätze für steirische Naturparkregionen

Was 1979 in Niederösterreich begonnen hat, ist zu einer Erfolgsgeschichte auf vielen Ebenen geworden: In Österreich gibt es mittlerweile in acht Bundesländern 48 Naturparke, welche …

mehr erfahren
Jägerhaus von aussen

Lebendiger Denkmalschutz im Tiergarten Leibnitz

Der Tag des Denkmals soll die Bedeutung kulturellen Erbes vermitteln, es erlebbar machen und in der breiten Öffentlichkeit das Interesse an Denkmalschutz und Denkmalpflege wecken. …

mehr erfahren

Accessibility Toolbar